Aktuelle Informationen

Möchten Sie auch was veröffentlichen,  so kontaktiert uns bitte über das Kontaktformular.

 

11. Deutschpiener Treffen 2018 - 15.09.2018

11. Deutschpiener Treffen 2018

Hallo Deutschpiener und Gäste die sich mit unserer Heimatgemeinde verbunden fühlen,

unser nächstes Heimattreffen findet am 15.09.18  wie gewohnt in den "Grünholder-Stuben"  Holzhauserweg 1 in 86456 Gablingen bei Augsburg/Gersthofen statt.  Beginn 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst in der neben an liegenden St. Martin Kirche Schulstr. 9.   Die Teilnahmegebühr inkl. Mittagessen, Sektempfang, Kaffee und Kuchen beträgt 35€/Erwachsene und 10€/Kind bis 12 Jahre. Die Anmeldung erfolgt bis 31.08.2018 durch Überweisung auf folgendes Konto: Helmut Karlsburger  IBAN: DE67 7205 0101 0030 5488 38   BIC: BYLADEM1AUG  bei der Kreissparkasse Augsburg.  Unter Verwendungszweck: "Name+Vorname+Wohnort"  bitte angeben.  Rückfragen unter tel. 08231-6402.

Bitte auch die jüngere Generation zur Teilnahme  am Heimattreffen animieren, da wir so unseren Gemeindschaftssinn verstärken können. In einer gut funktionierenden Gesellschaft geht es nur miteinander..  Um unsere Identität zu bewahren sollte man in den Genuss dieser schönen Momente,  so lange noch machbar -kommen. Die schönen Augenblicke im Leben sollten wir gemeinsam feiern und genießen..

Auf ein zahlreiches Wiedersehen freut sich euer Vorstand. 

                                                                                    Alles Gute, viel Gesundheit und bis 15.09.2018 !!

 

 


11. Hüttentreff im Kleinwalsertal 2018 - 13.07.2018

11. Hüttentreff im Kleinwalsertal 2018

Hallo Deutschpiener und Freunde,

 

unser bereits zum Standard gewordene jährliche Hüttentreff findet vom 13.07-15.07.2018 wie gehabt auf der Wildentalhütte im Kleinwalsertal statt.

Alle Deutschpiener und deren Freunde die gerne ein lustiges, stimmungsvolles Wochenende miteinander verbringen möchten, sind herzlichst eingeladen hier teil zu nehmen.

Mann soll die schönen Augenblicke gemeinsam genießen - "die Feste feiern wie sie fallen ".

Wir hoffen auf ein reges Interesse -die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung belegt.

Adresse: Wildentalhütte Höfle 44A - 6993 Mittelberg -im Kleinwalsertal in Österreich www.wildentalhuette.at

Die Anmeldung erfolgt durch die Einzahlung à 50€/Pers. bis 31.05.2018 auf folgendes Konto:

Helmut Karlsburger Kto. IBAN: DE67 7205 0101 0030 5488 38   BIC: BYLADEM1AUG  bei der  Kreissparkasse Augsburg

mit Vermerk "Wildentalhütte - Juli 2018".

Endabrechnung erfolgt wie immer vor Ort.

Weitere Info's bei Helmut Karlsburger tel. 08231-6402


Unterwalder Treffen am 10.08.2017 bei "Lutsch 2000" in Siebenbürgen - 10.08.2017

Unterwalder Treffen am 10.08.2017 bei "Lutsch 2000" in Siebenbürgen

Hallo Deutschpiener und deren Freunde aus dem Unterwald und ganz Siebenbürgen. Am 10.08.2017 ladet Fam Lutsch Michael und Rita zum  "Unterwalder Treffen" im Gasthaus "Lutsch 2000"  bei Mühlbach in Siebenbürgen ein.

Alle Feierlustigen die mal wieder ein gemütliches, stimmungsfrohes Wochenende in der "Alten Heimat"  verbringen  möchten -sind  bei Lutsch 2000 wilkommene Gäste. Hier wird alles nach alter Tradition frisch vorbereitet -von Essen über Wein, Getränke etc.  Die musikalische Seite übernimmt dieses mal die Band "TOP40" -die auch des öfteren beim Siebenbürger Sachsentreffen in Dinkelsbühl in der Schranne dabei ist. Es  werden alte und neue Lieder gesungen, es wird geschunkelt  und  natürlich  auch getanzt. Ein jeder wird bestimmt auf seine Kosten kommen.

Also bis dann...Auf Wiedersehen !!!

 


10. Hüttentreff im Kleinwalsertal 2017 - 07.07.2017

10. Hüttentreff im Kleinwalsertal 2017

Deutschpiner Hüttentreff

Als eine durchaus gelungene Veranstaltung darf auch heuer wieder unser traditionelles Hüttenfest vom 07.07-09.07 im Kleinwalsertal bezeichnet werden.

Den "Kurzurlaub" im Kleinwalsertal, Hüttentreff auf der Wildentalhütte- ein jährliches Highlight - genossen 46 Deutschpiener und Freunde am Wochenende vom 07- 09.07.2017.

Diesmal feierten wir auch das 10-jährige Hüttentreffen. Was ist daran so Besonderes?  Das ist die Gemeinschaft,  die Freunde, das Gefühl der Freiheit, der Erholung.  Nicht  zuletzt die schöne Landschaft und natürlich: das gute Essen.   Dies  Treffen ermögicht  Freundschaften zu festigen, in Erinnerungen zu schwelgen, Zukunftspläne zu schmieden.

Die vielen Fotos auf der Homepage userer HOG sind ein Ausdruck der fröhlichen Stimmung, der guten Laune der Teilnehmer, der Freude des Zusammenseins.

Nach traditioneller Siebenbürger Art wurde auch aufgetischt.

Mit Sektempfang, Hanklich, Kuchen und Kaffee wurden unsere Jubilare, die 6x Teilnehmr mit rundem Geburtstag, geehrt und gefeiert (Helga Hochschäger, Katharina Muresan, Gerlinde Wagner, Roland Birk, Nikolaus Cosma und Hans Lutsch).

Nach dem Abendessen auf der Hütte - diesmal nach Siebenbürger Art mit Krautwickel (sarmale) wurde vor und in der Wildentalhütte gefeiert.

Um Mitternacht stärkten wir uns mit leckeren Würstel und Brot.

Die Heidenheimer Musikanten und Helmut Karlsburger von "TOP40" spielten zum 10-jährigen Jubiläum am ersten Abend auf. Erwin Kümmerle legte am zweiten Abend Schlager auf, so daß die Stimmung sehr gut war und sich viele auf die Tanzfläche begaben.

Am Samstag wanderten die einen durch Wald und Almwiesen, kehrten in die gemütlichen Almhütten ein,  um sich zu erfrischen, die anderen genossen die Sonnenstrahlen bei Musik oder Entspannung.  Die fleißigen Grillmeister bereiteten Grillspezialitäten für das Abendessen vor. Der Regen, der abends vom Himmel goss  hielt uns nicht zurück, wie gewohnt, Fleisch und "Mici" zu grillen.

Mit großer Freude begrüßten wir auch Michael, Rita und Maria Luise Lutsch, die aus der alten Heimat angereist waren, beladen mit bekannten Siebenbürger Schmankerl.

Die Zeit verging im Nu: -mit Singen der Volkslieder, tanzen, wandern, erzählen, feiern. Wir freuen uns auf das nächste Treffen vom 13-15.07.2018 auf der Wildentalhütte!  Dies wird übrigens, das 10. Treffen auf dieser Hütte werden.

Herzlichen Dank den Veranstaltern, Monika und Helmut Karlsburger, den edlen Spendern für das Essen und allen Teilnehmenden !

                                                                                                                                                             Ute Kümmerle
 

 

Dieser Artikel erscheint in der SZ -Folge 14. vom 10.09.2017.

 

 

 
 

10. Deutschpiener Treffen vom 17.09.16 - 29.09.2016

10. Deutschpiener Treffen vom 17.09.16

10. Deutschpiener Heimattreffen 2016

Tradition und Zukunft -verflochten sich bei dem 10. Deutschpiener Heimattreffen am 17.09.156 in Gablingen bei Augsburg.

Über 160x Deutschpiener und Freunde fanden, trotz Stress, Alter und Problemen -Zeit sich wiederzusehen, zu feiern und Pläne für die Zukunft zu schmieden.   Traditionsgemäß begann das Treffen mit einem Gottesdienst in der St. Martinskirche. Jung und Alt, viele in Tracht, lauschten andächtig der Predigt des hochverehrten Pfarrers Christian Agnethler. Liebe, Mut, Besinnung waren die Werte, von denen er in der Predigt sprach und die uns auf dem weiteren Lebensweg begleiten sollen. Seine Worte mögen Früchte tragen und uns für die Zukunft stärken.

Mit Sekt, Orangensaft und als Überaschung mit Hanklich, gebacken von den fleißigen Frauen Ingemar Haldenwang und Katharina Muresan, wurden die Gäste in den "Grünholder Stuben" in Gablingen im festlich geschmückten Saal empfangen.

Der Vorstandsvorsitzende der HOG Helmut Karlsburger begrüßte herzlich die Anwesenden. Ein Hallo und herzliches Willkommen wurde den Kindern und Jugendlichen ausgesprochen und die Hoffnung gestärkt, dass sie an der Tradition festhalten und die Treffen weiterführen.

Begrüßt  wurde Fam. Rita und Michael Lutsch, unsere Landsleute, Unternehmerehepaar, das aus Rumänien angereist war. Sie stellen die Verbindung zu unserer alten Heimat her, bewirten die Deutschpiener auf ihrer Heimatreise und pflegen die alte Tradition.

Gedacht wurde der seit letztem Heimattreffen verstorbenen Landsleute und derer, die krankheitsbedingt an der Teilnahme verhindert waren.    Weiterhin wurden die Einnahmen und Ausgaben des letzten Treffens aufgelistet und eine positive Bilanz gezogen.

Es wurde von einigen Ereignissen aus dem Leben der HOG Deutschpien berichtet:

-Alljährliches Treffen auf der Wildentalhütte im Kleinwalsertal.  - Das zur Tradition gewordene Siebenbürgen-Treffen bei Lutsch 2000 im August jeden Jahres. - Die Friedhofspflege, die Renovierung und Instandhaltung unserer schönen Kirche in Deutschpien. Die Anwesenden folgten der Ausführung mit gespannter Aufmerksamkeit und dankten mit lebhaftem Beifall.

Der Nachmittag wurde mit dem traditionellen Aufmarsch aller 16 Trachtenpaare eingeleitet. Ganz stolz sind wir auf unsere schöne Tracht und das diesmal auch mehrere junge Trachtenpaare mitgetanzt haben. Der 1-jährige Philipp Hütter hatte so viel Spaß wie auch die ältere Generation. Die Fotos könen auf der Homepage unter "Bilder"  betrachtet werden.

Es blieb Zeit zum Erzählen, alte Fotos zu betrachten, in Erinnerungen zu schwelgen, bewegende Momente zu berichten, sowie Zukunftspläne zu schmieden.

Der neu gewählte Vorstand der HOG Deutschpien besteht aus folgenden Personen: Helmut Karlsburger (1. Vorsitzender), Hans Lutsch (2. Vorsitzender), Hans-Werner Karlsburger (3. Vorsitzender), Adelheid Birk (Finanzen), Erwin Kümmerle (Schriftführer/Soziales), Michael Lutsch (Sonderbeauftragter), Agnetha Paulini (Jugendarbeit/Sonder).

Die schwungvollen Rhythmen der Band "TOP 40" hat viele Deutschpiener auf die Tanzfläche eingeladen, das Tanzbein zu schwingen und somit zu einer guten Stimmung beigetragen. Sowohl die gute Laune, Spaß, Musik, Tanz, die Köstlichkeiten, als auch die gute Gemeinschaft prägte das 10. Deutschpiener Heimattreffen.

Ein herzliches Dankeschön den edlen Kuchenspendern, den Veranstaltern, vor allem Familie Monika und Helmut Karlsburger, allen Teilnehmenden sowie allen, die zum Gelingen des Heimattreffens beigetragen haben.

Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen am 15.09.2018 !!  

Verfasser: Ute und Erwin Kümmerle

PS: Dieser Beitrag wurde  in der 20. Folge der SZ vom 20.10.2016  veröffentlicht.


HOG Vorstand - 17.09.2016

HOG Vorstand

1. Vorsitzender:            Helmut Karlsburger

2. Vorsitzender:            Johann Lutsch

3. Vorsitzender:            Hans Werner Karlsburger

Kassenwart:                  Adelheid Birk

Schriftführer/Soziales:   Erwin Kümmerle 

Sonderbeauftragter:       Michael Lutsch

Jugendarbeit/Sonder:     Agnetha Paulini


9. Hüttentreff im Kleinwalsertal 2016 - 11.07.2016

9. Hüttentreff im Kleinwalsertal 2016

Deutschpiener Hüttentreff 2016

„Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu sehen, sondern mit neuen Augen zu sehen“ (Marcel Proust).

Gemäß dieser Weisheit trafen sich 36 Personen, Deutschpiener und 8 Freunde– die nun voll in unsere Gemeinschaft „integriert“ sind – zu dem alljährigen „Kurzurlaub" im Kleinwalsertal am Wochenende vom 01.-03.07.2016.

Nach neun Jahren ist das Auge des Betrachters schon viele Wege gegangen, doch jedes Jahr finden die Deutschpiener neue Aspekte, Wege, Winkel, die im schönen Kleinwalsertal noch zu erkunden sind. Auch ist das Treffen stets eine gute Gelegenheit, um Freundschaften zu festigen, in Erinnerungen zu schwelgen, Pläne für die Zukunft zu schmieden.

Mit großer Freude begrüßten wir in unserer Mitte Michael Lutsch, der aus der alten Heimat angereist war, beladen mit bekannten Siebenbürger Schmankerl. Das Fernbleiben der Familie Löw aus gesundheitlichen Gründen bedauern wir und wünschen auch auf diesem Wege rasche Genesung.

Sowohl die gute Laune, Spaß, Unterstützung der „Mannschaft“ im Viertelfinale und die Köstlichkeiten,  als auch die gute Gemeinschaft prägte diese schöne Zeit. Dies beweisen die Fotos auf der Homepage unserer HOG. Der Ablauf des Treffens ist allen bekannt und wird nur wenig verändert, da Tradition auch dadurch weitergeführt wird.

Freitagvormittag reisten die ersten Teilnehmer an und wurden freundlich begrüßt, so dass bei der Mittagsjause schon viele um den reichlich gedeckten Tisch versammelt waren.

Sektempfang, Baumstrietzel, Hanklich, Kuchen und Kaffee, sowie eine deftige Brotzeit bereiteten den Anfang des Treffens und der Feierlichkeiten, denn es wurden auch fünf Teilnehmer mit rundem Geburtstag geehrt und gefeiert.

Nach dem Abendessen auf der Hütte – diesmal nach Siebenbürger Art mit Gulasch, Spätzle, Kartoffeln, Krautsalat und Kremschnitten – wurde vor und in der Wildentalhütte bis tief in die Nacht gefeiert, gesungen, getanzt bei flotter Musik von Helmut und Erwin.

Unsere Jubilare (Elise Haldenwang, Edith Reitz, Christian Filip, Erwin Kümmerle und Hans Reitz) wurden gefeiert und es wurde Ihnen ein Ständchen gemacht.

Am Samstag wanderten die Einen auf den Wegen um Mittelberg und bewunderten die Natur, die Anderen schwebten in Erinnerungen an die Zeit in Deutschpien bei den Videoaufnahmen von Michael Lutsch.

Mittags stärkten wir uns mit Würstel und Brot. Nach Kaffee und Kuchen verbrachten wir den Nachmittag in gemütlicher Runde: wir sangen Volkslieder mit Akkordeonbegleitung von Helmut, schwingten das Bein bei Tanzmusik, spielten Hüttenspiele und erzählten von unseren Familien.

Der Regen, der abends vom Himmel goss, hielt uns nicht zurück, wie gewohnt, Fleisch, Mici und Gemüse zu grillen.

In dieser geselligen Runde verging die Zeit im Nu und endete mit einem freudigen Gefühl des Zusammengehörens und der Hoffnung sich im nächsten Jahr in gewohnter Runde wiederzusehen.

Das Datum des nächstjährigen Treffens ist bereits geplant und wird am Wochenende vom 07-09.7.2017 stattfinden.

Ein großes Dankeschön den edlen Spendern für das Essen an diesen drei Tagen, den Veranstaltern Monika und Helmut Karlsburger, allen Teilnehmenden sowie allen, die zum Gelingen dieses Hüttentreffs beigetragen haben.

                                                                                                                                                                    Familie Kümmerle

PS: Dieser Bericht wurde in Folge 12. der SZ vom 25.07.16 veröffentlicht.


Friedhof Spenden 2016 - 02.01.2016

Friedhof Spenden 2016

Spenden für den Friedhof sind auch in diesem Jahr willkommen.

5€/Grab auf  (Konto)  IBAN: DE67 7205 0101 0030 5488 38

BIC: BYLADEM1AUG bei der Kreissparkasse Augsburg 

 

Verwendungszweck: "Grabpflege" mit Vor- und Nachnahme + Wohnort.

Vielen Dank -Euer Vorstand


8. Deutschpiener Hüttentreff 2015 - 04.07.2015

8. Deutschpiener Hüttentreff 2015

Das zur Tradition gewordene Hüttentreffen der Deutschpiener fand am wärmsten Wochenende des Jahres vom 03-05 Juli 2015 statt. 

In der Wildentalhütte trafen sich 39 Personen, Deutschpiener und Freunde -2 Ehepaare aus Rumes und je 1 Ehepaar aus Reußmarkt und Broos -zu einem "Kurzurlaub". Zu erwähnen wäre- das dieses mal auch 2 etwas jüngere Deutschpiener-Paare mit von der Partie waren - das uns die Bestätigung gibt unser Hüttentreff auch weiterhin aufrecht zu erhalten.

Nicht nur Sonnenschein, die gute Laune, Spaß und die Köslichkeiten, sondern die Gemeinschaft prägte diese schöne Zeit.

Die Fotos auf der Homepage unserer HOG unter "Bilder" sind ein Beweis dafür.  Der Ablauf des Treffens ist allen bekannt und wird auch kaum verändert -da unterdessen sehr gut eingespielt.

Freitagvormittag reisten die ersten Teilnehmer an und wurden freundlich begrüßt, so dass bei der Mittagsjause schon viele um den reichlich gedeckten Tisch versammelt waren.

Sektempfang und Hanklich von Maria Löw bereitete den Anfang der Feierlichkeiten, denn es wurden auch 4 Teilnehmer mit rundem Geburtstag geehrt und gefeiert.

Nach dem Abendessen (3-Gänge Menü) in der Gaststätte Alpenblick wurde vor der Wildentalhütte bis tief in die Nacht gefeiert, getanzt, gesungen, erzählt.

Kurz vor Mitternacht wurde unseren 4 Jubilaren (Maria Löw, Rosi Henning, Martin Gebel und Michael Baier) -ein Ständchen gemacht. Zu aller Überaschung tischte Martin Gebel um Mitternacht selbst gemachte Würstel mit leckerem Brot und Senf auf.

Am Samstag wanderten wir in einigen Gruppen auf den vielen Wegen um Mittelberg, bewunderten die Natur und kehrten in die gemütlichen Almhütten ein, um uns zu erfrischen. Nach Rückkehr von unseren Wanderungen wurde uns von den fleißigen Köchen eine leckere Meerrettichsuppe aufgewartet. Auch die kalte Wassermelone kam sehr gut an. Nach Kaffee und Kuchen verbrachten wir den Nachmittag in gemütlicher Runde: -sangen Volkslieder, schwingten das Bein bei flotten Schlagern und fetziger Musik und erzählten von unseren Familien, bewunderten Fotos der Kinder und Enkel.

Bei herrlicher Abendsonne, wurde Fleisch, "Mici" und Gemüse gegrillt. Herzlichen Dank den edlen Spendern. Die Grillmeister waren wie jedes Jahr: Hans Löw, Martin Gebel, Hans Reiz und Werner Paulini, sowie Rosi und Philip was das Grillgemüse betraf.

Unsere Lachmuskeln kamen auch nicht zu kurz -Dank - Emil Muresan, Hans Lutsch, Simon Hochschäger und den lustigen Vorlesungen von Frau Pfarrer Grigori-Roth.

Erwähnenswert wären noch die Dankesworte unserer ehemaligen Pfarrerin Anne-Luise Grigori-Roth -die gerne immer dabei ist, Filp Christian, Fam. Kümmerle, Helmut Karlsburger und Hans Lutsch.

Bei schönem Wetter, gutem Essen, Spaziergängen, Musik, Gesprächen verging die Zeit im Nu, so dass wir alle nächstes Jahr am ersten Juliwochenende wiederkommen wollen.

Vielen Dank allen Teilnehmenden und Veranstaltern, besonders Fam. Monika und Helmut Karlsburger, die alles geplant und organisiert haben, so dass der Aufenthalt auf der Wildentalhütte ein besonders gelungenes Treffen war.

                                                                                                                                                                               Ute Kümmerle
 

PS: Dieser Bericht wurde in Folge 12. vom 31.07.15 in der SZ veröffentlicht.


9. Deutschpiener Treffen 2014 - 20.09.2014

9. Deutschpiener Treffen 2014

  Nun war es soweit. Am 20.09.14 reisten ca. 166x Personen  zu unserem 9. Deutschpiener Treffen nach Gablingen an. Manche von uns haben einen längeren Fahrtweg in Kauf genommen um beim diesjährigen Treffen dabei zu sein. Sogar Petrus hat sich an diesem Tag als unsereiner entpuppt, da er ab 10:00 Uhr dafür sorgte, das die Wolken allmählich verschwanden und ein strahlend blauer Himmel zum Vorschein kam. Noch vor dem gemeinsamen Gottesdienst in Gablingen, haben wir uns sowohl auf dem Parkplatz der Gaststätte "Grünholder Stuben" als auch am Kirchplatz vor der St. Martin Kirche, auf's herzlichste begrüßt. Dabei haben wir voller Freude festgestellt, daß sich auch zu diesem Heimattreffen relativ viele Trachtenträger eingefunden hatten.

Eingeläutet wurde das Treffen traditionell mit einem Gottesdienst in der St. Martinskirche in Gablingen bei Augsburg. Für die  einfühlsamen und stärkenden Worte möchten wir an dieser Stelle Herren Pfarrer Christian Agnethler auf's Herzlichste danken, sowie unserem langjährigen Organisten Michael Theil aus Reußmarkt, als auch dem betreuenden Personal der Kirche, das uns diese Tradition über Jahre ermöglicht. 

Mit Sekt, Orangen- und Kirschsaft sowie dem leckeren "Nutschenretesch" wurden die Gäste, - vom Organisationsteam im geschmackvoll geschmückten Saal begrüßt. Unsere Blicke suchten bekannte Gesichter, wir schüttelten fleißig Hände und umarmten uns. Anschließend versuchte jeder von uns einen guten Platz neben seinem Bekannten und  Freunden zu ergattern. Für die zu unserer großen Freude zahlreich erschienenen Jugend, wurde eine eigene Tischreihe zur Verfügung gestellt.

Alle Gäste wurden von unserem Vorstandsvorsitzenden Helmut Karlsburger herzlich begrüßt und willkommen geheißen. Auch die Fam. Binder H. und Thaler H. aus Österreich, die nach langer Zeit den Weg zu uns wieder gefunden haben wurden auf's herzlichste begrüßt. Des weiteren wurde von den hohen Würdenträgern der Evangelischen Kirche A.B. in Siebenbürgen ein besonderer Gruß allen Teilnehmern des diesjährigen DP Heimattreffens entsandt. Unser Vorstandsmitglied -Michael Lutsch der auch gerne teilgenommen hätte, aber aus gegebenem Anlaß leider nicht teilnehmen konnte- übermittelte herzliche Grüße aus der alten Heimat. Es wurde auch vom sehr gelungenen  "Unterwalder Treffen" berichtet, das auch von ihm initiiert wurde. Bei diesem Treffen spielte auch die Band TOP40" auf. Auch über die laufenden Einnahmen und Ausgaben der HOG Deutschpien wurde Rechenschaft abgelegt. Es wurde auch allen Spendern für die Friedhofspflege und Instandsetzung der Kirche  in unserem Dorf gedankt.

Wie ein bunter Strauß  Sommerblumen - so präsentierten sich die diesjährigen Trachtenträger voller Stolz und Selbstbewußtsein in ihrer wunderschönen Tracht beim Einmarsch in den Saal. Das Publikum klatschte voller Begeisterung Beifall. Die Altersspanne der Damen und Herren in Tracht war diesmal zwischen 14-81 Jahren. Vom Organisationsteam wurde ihnen anschließend jeweils eine Rose bzw. Piccolo spendiert. Unter Begleitung (Akkordeon und Vokal) von Helmut Karlsburger stimmten wir dann mehrere Heimatlieder, sowohl in deutscher Sprache als auch in Deuschpiener Mundart an. Für viele von uns war das Singen sehr bewegend und wir haben voller Freude festgestellt, daß unser spontan zusammengesetzter Chor, die  von Adelheid Birk (Kassenwart) verteiten Liedertexte, mit Akkordeonbegleitung gut wiedergab. Singen ist ja bekanntlich ansteckend und so waren fast alle Teilnehmer, spätestens beim Siebenbürgenlied, ein gut "eingesungener" Chor.

Der unmittelbare Kontakt zu den ehemaligen Nachbarn, Bekannten und Freunden, hat manchem von uns, während einer Umarmung oder einem Schulterklopfen, auch die eine oder andere Freudenträne in die Augen gezaubert. Erinnerungen wurden aufgefrischt, Neuigkeiten wurden berichtet, Schönes und Trauriges kam zur Sprache.

Es wurde von vielen der Anwesenden als eine gute Gelegenheit wahrgenommen das Miteinander zu pflegen und dabei neue Energie aufzutanken. Als das Kuchenbüfett aufgebaut wurde, konnten wir feststellen, dass die fleißigen Kuchenbäckerinnen sich auch in diesem Jahr mal wieder mit einer herrlichen Vielfalt selbst übertroffen haben. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle Spender (innen). Wie schon sehr oft, waren wir auch heuer sehr dankbare Abnehmer und ließen es uns bei einer Tasse Kaffee gut schmecken. Wie üblich bei jedem "Deutschpiener-Treff" wurde auch fleißig das Tanzbein geschwungen. Die Tanzfläche bebte fast zur Musik der Band "TOP 40" die bis nach Mitternacht einzuheizen wußte.

Die Küchenabteilung der Gaststätte hat uns alle fleißg nicht nur mit Flüssigem sondern auch mit schmackhaftem Essen versorgt.  Die Bedienung war immer höflich und zuvorkommend. Anbei eine am diesjährigen Treffen vor Ort aufgeschnappte Herzerwärmende Anekdote: -drei ganz besondere Damen die auch anwesend waren und seit mehr als einer halben Ewigkeit ihren Haushalt hervorragend führen, wunderten sich zum Beispiel wieso die Schnitzel, die sie sich gerade schmecken ließen, so wunderbar weich waren. "Dieses Kunststück -sagte eine davon- ist auch für mich bis jetzt fast unerreichbar geblieben" -wenn das kein Lob an die Küche ist..

Den Kranken und allen die verhindert waren, aber gerne teilgenommen hätten, wünscht die HOG Deutschpien- Gesundheit und alles Gute, auf das es vielleicht nächstes Mal mit einem Wiedersehen klappt.

Jede schöne Feier ist irgendwann leider zu Ende. So nahmen wir schweren Herzens Abschied voneinander. Die schönen Eindrücke und Erinnerungen können weiterhin in den schönen Foto's dieser Homepage unter "Bilder 2014" eingesehen werden. Nun bleibt nur noch ein besonderer  Dank all jenen auszusprechen die unser Fest aktiv mitgestaltet oder mitgeholfen haben-insbesondere unserem Vorstandsvorsitzenden Helmut Karlsburger und seiner Frau Monika -die zum guten Gelingen unseres Heimattrefens ihre Zeit und Energie großzügig zur Verfügung gestellt haben !

 

Auf ein freudiges und gesundes Wiedersehen in 2016 !!

 

                                                                                                                              Anneliese Baier Schriftführerin des Vorstandes.

 

PS: Dieser Artikel erschien am 05.11.14  in einer abgespeckten Version auch in der Siebenbürger Zeitung !

 
 

Hüttentreff im Kleinwalsertal - 2014 - 21.07.2014

Hüttentreff im Kleinwalsertal - 2014

Vom 18.07.14 - 20.07.14  fand bereits unser  7. Deutschpiener-Hüttentreffen statt (das 6. im Kleinwalsertal). 

Auch an diesem Wochenende war Petrus ein Siebenbürger -da wir mal wieder das tollste Wetter, das man sich nur vorstellen konnte,  hatten. Es ging  Freitag Vomittag los und bereis Mittags waren  17x Personen auf der Hütte angekommen, wo wir zusammen eine Mittagsjause gemeinsam eingenommen haben. Nicht zu vergessen der gute "Hanklich" von Maria Löw, Kathi Muresan und Alwine Gebel. Anschließend kamen auch die restlichen Gäste hinzu, so das wir bis zum Abendessen 31x Personen waren. Nach dem 3-Gänge Menü im "Alpenblick"-Restauant  wurde  draußen im freien vor der Hütte weiter gefeiert, getanzt, geplaudert und gesungen.

Kurz vor Mitternacht gab es die erste Überaschung -nähmlich hat uns unser Michael Lutsch vom Pfarrhof aus der "Alten Heimat Deutschpien" angerufen, - uns mit seinem Musikanten ein Ständchen gemacht und allen noch einen wunderschönen Aufenthalt gewünscht. Er bedauerte sehr das er nicht dabei sein konnte, versprach aber daß nächstes Jahr nachzuholen.

Um Mitternacht gab es dann die zweite Überaschung- Irene und Josef Orelt hatten eine deftige Brotzeit vorbereitet-die sehr gut ankam.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück haben sich 2-3 Gruppen gebildet, die auf verschiedene Routen zum wandern aufgebrochen sind. Nach der Rückkehr gab es die 3-te goße Überaschung -nähmlich haben uns Josef Orelt und Hans Löw mit einer leckeren Meerrettichsuppe und siebenbürger Hausbrot aufgewartet. Dazu kam noch eine Jause von Fam. Kümmerle und eine kühle Wassermelone von Fam. Erwin + Maria Orelt. Nach Kaffee und Kuchen  ging es am Frühabend zum Grillen über. Das leckere Fleisch als auch die super "Mici" von Hans Reitz (aus Rummes) konnten sehr genossen werden, da unsere 3 Grillmeister (Hans L; Werner P. und Martin G.) ihr Handwerk wie jedes Jahr voll im Griff hatten. Dazu noch der neue Grill von Martin Gebel gefertigt.

Abends wurde weiter erzählt, viel getanzt und gesungen aber noch viel mehr gelacht. Das Entertainment hatten Emil M. und Hans Lutsch. Wir saßen alle an einer von Martin G. gefertigten Feuerstelle.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück, trafen wir uns nochmals unter herrlichen Sonnenstrahlen vor der Hütte, mit Blick auf das wundervolle Kleinwalsertal, wo Hans Lutsch uns mit seinen einzigartigen Memoiren, die Lachmuskeln aufs äußerste strapazierte.


Dieses mal waren auch 2 Paare aus Rummes und 1x Paar aus Reußmarkt dabei, die sich gleich von Anfang an voll in unsere Guppe integrierten, bei allen Begebenheiten mitmachten und sich hier voll wohlfühlten.

Nicht zu vergessen die lieben Dankesworte von unserer ehemaligen Frau Pfarrer Grigorie-Roth Anne-Luise, die nach langer Zeit mal wieder teilgenommen hat und gleich so angetan vom ganzen war -das Sie nächstes Jahr wieder gerne dabei sein möchte.

Der Abschied viel allen sehr schwer,  in der Hoffnung aber  -nächstes Jahr wieder dabei zu sein.

Nach Abstimmung  wurde bereits  der nächste Termin  für 2015 festelgt - s. Aktuelles.

Unter "Bilder 2014"  können etliche herrliche Foto's  bestaunt werden und im Gästebuch kann jeder seine eigene Meinung dazu äußern.

Vielen Dank allen die gerne und unermüdlich beim ganzen Gelingen beigetragen haben. Evtl. kommen  nächstes Jahr ein paar Gäste noch hinzu -denn solche Feste können nicht nachgeholt werden- "man muß die Feste feiern wie sie fallen..."               Eine schöne Zeit - Euer Vorstand HK.


Rente für Russland-Verschleppte - 13.06.2013

Sehr geehrte Deutschpiener- anbei eine wichtige Mitteilung was die Rente aus Rumänien für Russland-Deportierte betrifft.

Unser Nikolaus Cosma hat sich die Mühe gemacht und eine Aufstellung der betroffenen Personenen mir zukommen lassen, die eine Rente diesbezüglich in Rumänien beantragen können. Vielen Dank. In Rumänien wurde  nämlich ein Gesetz erlassen das diesen Vorgang regelt.  Wenn nähere Auskünfte benötigt werden -bitte an H. Cosma herantreten, da er das ganze Prozedere bereits mehrmals durchgemacht hat und Ihnen eine Hilfestellung leisten kann.

Bimel Mathias                                 - Marbach

Biemel Josef                                   - Baden-Baden

Cazan Elisabetha geb. Hensel        - Würzburg

Fleischer Katharina geb. Bloos       - Traunstein ?

Dürr Elisabeth geb. Birk                  - Augsburg

Haldenwang Katharina geb. Binder - Königsbrunn

Hensel Michael                                - Augsburg

Kümmerle Maria geb. Haldenwang  - Augsburg

Kakuczi Maria geb. Hensel               - Worms

Karlsburger Maria geb. Biemel         - Augsburg

Mates Elisabeth geb. Melitschka     - Ludwigsburg

Mehrbrot Katharina geb. Biemel       - Augsburg

Müller Elisabeth geb. Birk                 - Wiehl

Paulini Katharina geb. Birk               - Augsburg

Rell Michael                                      - Aldingen

Schuster Katharina geb. Schaser     - Augsburg

Wagner Josef                                   -  Augsburg

Vilcu Maria geb. Kümmerle              - Deutschpien

 


8. Deutschpiener Treffen 2012 - 15.09.2012

8. Deutschpiener Treffen 2012

Am 15.09.2012  fand  unser 8. Deutschpiener Heimattreffen  in Gablingen "Grünholder Stuben" statt.

Trotz ein paar Anlaufschwierigkeiten und teils größeren Entfernungen, fanden relativ sehr viele Deutschpiener den Weg zu unserem diesjährigen Treffen.

Die Feier begann mit einem traditionellen  Gottesdienst, wo uns Herr Pfarrer Ungar Gottes Segen für die Zukunft auf den Weg gab. Anschließend wurde in den Grünholder Stuben in Gablingen bis weit in die Nacht gefeiert.

Es wurde viel geplaudert, gelacht aber auch getantzt und gesungen- wo die TOP-40 Band Ihren Beitrag dazu geleistet hat.

Ein großes Dankeschön an alle die es gewagt haben sich in unserer wunderschönen Siebenbürgischen Tracht zu presentieren.  Es waren immerhin genau 11 Paare (22x Trachtenträger-die unsere Erwartungen übertroffen haben), die anschließend an das Mittagessen unsere Feier mit einem tollen Aufmarsch gestartet  und reichlich Applaus geerntet haben. Am Nachmittag wurde das  neue Komitee  gewählt.

Es war ein sehr gelungener und freudenreicher Tag und hoffen das beim nächsten Treffen in 2 Jahren evtl. ein paar Landsleute noch hinzukommen.

Im Namen des Vorstandes -  allen Beteiligten und Organisatoren,  ein herzliches Dankeschön für diesen toll gestalteten Tag -das uns  ermutigt dieses Treffen weiter zu führen.

Es ist die Gelegenheit um den Nachbarn oder Freunde  zu treffen um gemeinsam  über Vergangenheit aber auch die Gegenwart bzw. Zukunft zu plaudern, oder einfach miteinander zu feiern.

Wünsche allen Deutschpienern und deren Freunde alles Gute und eine gesegnete Zukunft.

Euer Vorstand.